· 

Spanien gefällt uns immer besser.

Naaaaaa ihr neugierigen Schlingel.

Wartet ihr wieder auf meine Erzählungen?

Eigentlich wollte ich ja nichts mehr erzählen. Die Dicke ärgert mich momentan ein bißchen viel.

Aber das bekommt sie alles wieder.

Also. Die letzte Zeit verging wie im Flug. Von Bolnuevo aus sind wir mit Gerdi + Klaus zur Schlangenbucht gefahren.

Ein super toller Platz ( ja, wir wissen es. Ist eigentlich nicht erlaubt. Ihr müßt es ja nicht weitersagen. :-)  )

Wie immer. Die Dosenöffner + Gerdi lassen uns alleine. Machen eine Wanderung ( pff. Die paar Meter laufe ich auf einem Bein. :-)  ) nach Puntas de Calnegre.

Da haben die sich wieder den Bauch vollgeschlagen mit Tapas.

Natürlich direkt am Strand.

Und was soll ich euch sagen. Ich denke die kommen auch wieder zurückgelaufen.

Neeeiiiin. Die Weicheier haben sich von Klaus mit dem PKW abholen lassen. Ich habe mich richtig für meine Dosenöffner geschämt. :-(

Tja. Dann mußten wir uns von Gerdi + Klaus verabschieden. Klaus mußte dringend zum Zahnarzt.

Ok. Wir sind dann also wieder ein Stück weiter gefahren. Bis Vera.

Den Strand dort kannten wir ja schon und so machten wir es uns schön gemütlich und ich konnte mit der Dicken zusammen wieder Wohnmobile gucken.

Tja. Und schwupps ging es wieder weiter. Weiter südlich sollte es auf keinen Fall mehr gehen. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann planen die Zweibeiner eine separate reine Andalusientour. Da freue ich mich auch schon drauf.

Nun ja. Dann sind wir zur Carolinenbucht gefahren. Hei war das klasse.

Die Dosenöffner waren jeden Tag unterwegs und wir konnten uns in Ruhe die ganzen freilaufenden Hunde ansehen. Katzen haben wir leider keine gesehen. :-(((

Was soll ich euch sagen. Die beiden haben sich die ganze Umgebung angesehen. Sind die Wanderwege abgegangen, haben sich die verfallen Höhlenwohnungen angesehen und haben weit an vom Strand eine Jakobsmuschel im Boden fest verankert gesehen. Wie die wohl dahin gekommen ist? Sie erzählten dann auch, daß es interessant ist, wo und wie man doch unterschiedliche Gesteinsschichten sieht.

Jaaa. Und dann kommen die Beiden zurück und Frau Zweibein mußte ihre Verletzungen verarzten. Erst fällt sie beim rumklettern hin und dann. Ich mag es kaum erzählen. Ich schmeiß mich weg.

Auf dem Rückweg sieht sie auf den Boden und rennt volle Kanne gegen ein Straßenschild. Aber das ist noch nicht alles. Jetzt will sie um das Schild rum. Und zack. Wieder dagegen gelaufen. :-))   :-))  :-))

Die Dicke und ich erzählen uns das noch immer nachts und lachen uns darüber halb tot.

Und dann ging es auch schon weiter. Erst einmal mußte Wäsche gewaschen werden und das Womo von aussen. Hab ich da eine Angst gehabt. Fuhrwerkt Zweibeinmann mit so einem Dampfstrahler von aussen gegen das Womo. Das hörte sich an als ob die Wände einbrechen. Selbst die Dicke fand das nicht toll.

Aber nachdem er fertig war, strahlte das Womo wieder richtig. 

Und dann mußten sich die 2 natürlich auch noch Aguilas ansehen.

Naja. Die bemalten Treppen waren ganz schön. Oder das Casino. Die waren da nicht zum spielen drin. Haben sich aber den tollen Eingang angesehen.

Alles in allem recht schick aber man muß kein 2tes Mal dahin.

Und dann ging es in neue Gefilde.

Einen kurzen Abstecher noch einmal zu Gerdi + Klaus und dann ging es am nächsten Tag nach La Manga.

Alle erzählen darüber. Also müssen wir da mal hin. Passte auch ganz gut, da Kristin + Roland dort waren und die 2Beiner diese unbedingt kennenlernen wollten.

 

Und was soll ich sagen. Das war ein gequassel. Das hörte überhaupt nicht auf. Mir taten da vom zuhören schon die Ohren weh.

Aber schön. Die 4 haben sich gut verstanden und haben auch gleich am nächsten Tag eine Fahrradtour gemacht.

Jaaaaa. Und dann sehen sie zum ersten Mal einen freilebenden Papagei (Sittich) . Das muß toll gewesen sein. Ich hätte mir den auch gerne einmal etwas näher angesehen. :-))  :-))

Das einzige, was ich durfte war mit Kalli schmusen. Ihr wißt nicht wer Kalli ist? Hei. Einer der besterzogenen Hunde. Ok. Guckt ein bißchen viel nach Herrchen. Habe ihm geflüstert, daß er ruhig auch mal böse sein darf. Also im Sinne von Blödsinn machen.  

Momentan haben wir einen weiteren tollen Platz auf La Manga. Direkt am Strand wo die Menschen so komische Tücher fliegen lassen und sich ins Wasser schmeissen.

Oh. Zweibeinmann sagt gerade, daß das Kitesurfen wäre.

Mir doch egal. Sieht lustig aus.

Hier bleiben wir wohl wieder einmal ein paar Tage.

Ich gehe jetzt Mal zu der Dicken. Muß mit ihr noch über ihr Verhalten mir gegenüber diskutieren. Geht ja nicht so weiter.

Also. Bis denne. Eure Chandra.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Kristin, Roland und Kalli (Montag, 28 Januar 2019 21:27)

    Sooo toll geschrieben !! Wir amüsieren uns sehr :-D :-*

  • #2

    Brigitte und Hans (Dienstag, 29 Januar 2019 09:02)

    Ach ist das schööön.Ganz toll. Sehr unterhaltsam das zu lesen. ��

  • #3

    Heike Ralf und Teddy (Dienstag, 29 Januar 2019 20:05)

    Hallo Chandra da hast du ja wieder ganz toll erzählt....toll wie du eure zweibeiner beschreibst ....die wunderschönen Bilder tun ihr übriges...meine Menschen haben nun auch Reisefieber
    Ich wünsche Euch ein gute Zeit Teddy